Das Leitbild

Wer wir sind:

Das Salvador-Allende-Haus, Sozialistisches Bildungszentrum ist in Trägerschaft der SJD – Die Falken. Als Bundes- und Landesbildungsstätte des Verbandes bekennen wir uns daher zum demokratischen Sozialismus. Die Werte Freiheit, Gleichheit und Solidarität sind Grundsätze unserer Arbeit und spiegeln sich in unserem Handeln und unseren Entscheidungen wider.

Unser Auftrag:

Vorrangig bilden wir unsere Verbandsmitglieder und Mitarbeiter*innen in eigenen Seminaren, Bildungsreihen und Veranstaltungen aus und weiter, um sie darin zu unterstützen ihre Funktionen bestmöglich auszuüben. Als Jugendbildungsstätte liegt unser Fokus auf der Bildung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Ebenso bieten wir Möglichkeiten und Räumlichkeiten für befreundete Partner- und Jugendorganisationen und Verbände bundesweit sowie international, wie beispielsweise Gewerkschaften, Schüler*innenvertretungen, Schulen und andere pädagogische Institutionen.

Wir wirken darauf hin, unsere Bildungsstätte zu einem diskriminierungsfreien Lernort zu machen. Wir wollen einen Gegenentwurf zu Mechanismen der kapitalistischen Verwertungslogik wie Selbstoptimierung und Vereinzelung schaffen.

Dazu kreieren wir ein Setting, in dem wir in angenehmer Atmosphäre gemeinsam und voneinander lernen und in dem Raum ist zum Ausprobieren und Mitgestalten. Unsere Einrichtung ermöglicht in ihren Bildungsveranstaltungen eine Wissensaneignung, die an individuelle Erfahrungen und Motivationen der Teilnehmenden anknüpft und das Bewusstsein über Denk- und Handlungsalternativen stärkt.

Wir stellen ein multiprofessionelles Team aus hauptamtlichen, freiberuflichen und ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen zur Verfügung, um individuell gestaltete Seminare, Bildungsreihen und Veranstaltungen zu realisieren. Regelmäßige Evaluationen und partizipative Prozesse in unseren Veranstaltungen sichern ein aktuelles und zeitgemäßes Programm. Unsere Mitarbeiter*innen bilden sich regelmäßig fort und weiter. Dabei werden auch aktuelle Diskurse im Verband, in der Gesellschaft und Politik in den Blick genommen.

Wir bieten medien- und erlebnispädagogische, geschlechterreflektierende Seminare, Ausbildungen zu Jugendleiter*innen, Antirassismus-Training und Teamfindungsseminare für Schulklassen an.

Neben Seminaren können auch Tagungen, Freizeiten und Erholungsmaßnahmen von uns individuell gestaltet werden. Auch das im Haus ansässige Archiv der Arbeiterjugendbewegung bietet verschiedene Möglichkeiten der Kooperation an.

Unser Haus bietet 212 Betten und mehrere Seminarräume, Aufenthaltsräume, einen großen Saal und ein attraktives Außengelände. Es liegt am Rande des Naturschutzgebietes Haard, welches wir in unsere Arbeit mit einbeziehen. Die Ausstattung des Hauses ist auf unsere Schwerpunktthemen ausgerichtet. Im modernen Speisesaal bieten wir Essen aus der eigenen Küche an, daher können Kundenwünsche flexibel berücksichtigt werden.

So lernen wir:

Wir möchten junge Menschen dazu befähigen, sich kritisch mit sich und ihrer Umwelt auseinanderzusetzen und ihr Handeln reflexiv zu gestalten, um gemeinsam Veränderungsprozesse anzustoßen. Lernen ist aus unserer Perspektive gelungen, wenn Handlungskompetenz und Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung in demokratischen Entwicklungsprozessen aller Lebensbereiche entwickelt und vermittelt wurden.

bg Image
Back to top